Kinderladen Tigerente

In der Tigerente kann man viel erleben ...

Kinder sind Forscher, Entdecker, Erfinder, Handwerker, Künstler und Philosophen zugleich. Arglos, neugierig und voll Staunen ist ihr Blick in den Tag.

Mit ihrer Sicht auf die Dinge haben wir uns im Kinderladen konzeptionell der Naturpädagogik zugewandt. Wir stellen den Kindern die Gelegenheit, ausreichend Zeit und Materialien zur Verfügung, um experimentell die Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft zu erfahren. Gemeinsam wollen wir die Natur und ihre täglichen Veränderungen bestaunen, ihren Kreislauf erkennen, Werte empfinden, verstehen und achten. Dabei ist ein aktives und selbstgesteuertes Lernen für die Kinder jederzeit möglich.

Wir wollen das Erstaunen bei den uns anvertrauten Kindern wach halten, ihnen zuhören und auf universelle Fragen gemeinsam eine Antwort finden.

Geschichte & Trägerschaft des Kinderladens

Die Elterninitiative wurde 1993 von Eltern gegründet, welche eine alternative Betreuungsform für ihre Kinder bezüglich pädagogischem Konzept und der Eigenverantwortlichkeit der Eltern suchten. Daraus entstanden ist der Kinderladen Tigerente e.V.. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe.

Im Kinderladen Tigerente können maximal 27 Kinder betreut werden, welche sich in einer altersgemischten Gruppe von 1 - 7 Jahren begegnen.

Unsere Öffnungszeiten sind montags und freitags von 7.00 - 16.30 Uhr und dienstags - donnerstags von 7.00 - 17.00 Uhr. Wir haben keine Schließzeiten.

Elterninitiative? Das bedeutet ...

Wir verstehen unseren Kinderladen als Erweiterung des Lebens in der Familie. Eine gemeinsame Auseinandersetzung mit dem pädagogischen Konzept, sowie in ihren Grundzügen übereinstimmende Erziehungsvorstellungen von Elternhaus und Kinderladen sind unabdingbar. Alle organisatorischen Aufgaben werden von den Eltern gemeinsam übernommen.

Außerdem verpflichten sich die Eltern zu mindestens 24 Arbeitsstunden pro Jahr, unter anderem durch folgende Tätigkeiten:

  • Arbeitseinsätze im Frühjahr und Herbst
  • Reparaturen in Haus und Garten
  • Reinigungsarbeiten
  • Begleitung bei Ausflügen und Exkursionen
  • Kreative Angebote im Tigerentenalltag

Leitphilosophie unserer pädagogischen Arbeit

Freies Spiel ist fester Bestandteil unseres (pädagogischen) Alltags in der Elterninitiative, da es den Kindern größtmögliche Freiräume für alle sinnlichen, emotionalen sowie sprachlichen Erfahrungen lässt. Die Kinder entwickeln dabei Selbstständigkeit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Freies Spiel ist zweckfrei, lebt aus sich selbst heraus, ist bunt und voller Überraschungen wie das kindliche Leben.

Die Kinder erfahren mit allen Sinnen ein Zusammenspiel der verschiedenen Elemente - Erde, Feuer, Wasser, Luft. Dabei nehmen wir sie ganzheitlich wahr und unterbreiten Angebote zur Entfaltung der einzelnen Kompetenzen.

ICH BIN ICH

  • Selbstbewusstsein der Kinder stärken
  • Verantwortung übernehmen für sich und Andere
  • Konzentration und Ausdauer fördern

WIR SIND WIR

  • miteinander in Kontakt treten (Kommunikationsfähigkeit)
  • sich mitteilen können
  • sich einbringen können

ICH KANN ES

  • alltags- und themenorientiertes Wissen
  • Ausbildung von geistigen und motorischen Fähigkeiten
  • Interesse für Natur und Umwelt

Unser pädagogisches Personal arbeitet und lebt mit den Kindern in Augenhöhe. Wir nehmen die Kinder sensibel wahr und beobachten sie, um das Tun und die Themen der selbsttätigen Kinder zu verstehen. Wir nehmen uns zurück, lassen eigene Problemlösungswege finden und fördern die Kommunikation untereinander. Ziel ist es, Lernen zu lernen. Dabei geben wir Sicherheit und Geborgenheit, sind wohlwollend und ermutigend.

Die Altersmischung in unserem Kinderladen ist eine bewusst geplante Organisationsform und somit Entwicklungschance für unsere Kinder. Vorzeigen, Nachahmen und Wiederholen sind Lernformen, die in einer altersgemischten Gruppe zur Anwendung kommen. Außerdem üben sich die Kinder in gegenseitigem Respekt und Rücksichtnahme, Toleranz und Kommunikation. Unser guter Personalschlüssel ermöglicht eine optimale Gestaltung des Tagesablaufes und somit das Berücksichtigen der individuellen Entwicklung der Kinder.

Unsere ganz, ganz großen Tigerenten stellen sich vor

Zu unserem Team gehören 3 hauptamtliche pädagogische Fachkräfte:

  • Ines Schubert, staatlich anerkannte Erzieherin
  • Grit Ebert, staatlich anerkannte Erzieherin
  • Tanja Brockhaus, staatlich anerkannte Erzieherin, Logopädin

Wir werden unterstützt von:

  • FSJ-ler/innen
  • Bundesfreiwilligendienstleistende (BFD)
  • Praktikant/innen

... und was ist sonst noch los in der Tigerente?

  • 1x wöchentlich "Kreativer Kindertanz" mit Maila (Schauspielerin)
  • regelmäßig stattfindende Waldtage
  • Autogenes Training für die Vorschulkinder
  • Biofee-Essen für hungrige Tigerenten (bioFee - ökologisches Catering)